Das Endotherapie oder Stamminjektionssystem

Bei der Endotherapie wird in den Stamm der Kiefer ein Insektizid gespritzt, das in den natürlichen Saft eingearbeitet wird und die Blätter erreicht, von denen sich die Kieferprozessionsspinner ernähren, so dass sie innerhalb weniger Tage absterben.

Diese Methode (auch als Stamminjektion bekannt) bietet eine viel wirksamere, effizientere und ökologischere Alternative zur Behandlung von Bäumen als das Spritzen.

Pine processionary caterpillar endotherapy process - Injection

Die Substanzen werden direkt in das Gefäßsystem des Baumes injiziert, wodurch das Zerstäuben, Pulverisieren oder Versprühen von chemischen Produkten, die die Umwelt, Böden und Gewässer verschmutzen, vermieden wird. Diese Methode stellt auch kein Risiko für die Gesundheit von Mensch und Tier dar. Wir spritzen von Hand, um die Kiefer zu schonen. Wir verwenden keine Druckluftmaschinen, die die Struktur des Baumes beschädigen können.

Bei Doctor Pino wenden wir strenge Protokolle an, um eine maximale Wirksamkeit der Behandlung und minimale Schäden an der Pflanze zu gewährleisten. Nach mehr als 15 Jahren im Bereich der Baumbehandlung ist die Pflanzenendotherapie kein alternatives System mehr, sondern hat sich als Technik zur Bekämpfung der Kiefernprozessionsspinner-Raupe etabliert.

Nachdem die für den jeweiligen Baum angegebene Menge an Abamectin und Emulgator in den Kiefernstamm injiziert wurde, erreicht das Produkt innerhalb weniger Tage jedes einzelne Blatt der Kiefer.

Die Raupe wird eliminiert, sobald sie beginnt, die Blätter zu fressen, und es wird verhindert, dass sie ihr stechendes Stadium erreicht, so dass Nesselsucht und andere anaphylaktische Reaktionen, die bei Mensch und Tier auftreten können, vermieden werden.

Durch eine einmalige Behandlung mit der Pflanzenendotherapie zwischen September und Dezember (je nach geografischem Gebiet und Klima) wird der Schädling vollständig und mit sehr hoher Wirksamkeit.

Wie wird die Endotherapie durchgeführt?

Bohren

Der Umfang des Stammes wird etwa alle 25-30 cm gebohrt.

STECKERPLATZIERUNG

Dann wird ein spezieller Stopfen in das Loch gesteckt. Es handelt sich dabei um einen Katheter, durch den die Injektionsnadel gesteckt wird, damit das Produkt eindringen kann und nicht ausläuft.

Anpassung

Mit Hilfe eines Nylonhammers und eines speziellen Positionierers wird der Dübel in dem im Baum gebohrten Loch befestigt.

Injektion

Schließlich wird die Injektion mit dem ausgewählten Stamm-Injektionsmechanismus durchgeführt, indem die Nadel in den Stecker eingeführt wird.

Wir empfehlen die Anwendung der Endotherapie bei:

Private Gärten

Die Endotherapie löst das Problem der Prozessionsraupen, ohne die Umwelt zu belasten.

Hotels & Wohnungen

With endotherapy your trees will look healthy without your customers having to smell insecticides in the air.

Öffentliche Parks

Dank der Endotherapie ist es möglich, Bäume gesund zu erhalten und zu schützen, ohne das Gebiet zu beeinträchtigen oder die Umwelt zu belasten.

Schulgärten

Die Schulbäume bleiben gesund, ohne dass Kinder, die in dem behandelten Gebiet spielen, beeinträchtigt werden.